Das Institut für künstlerische Bildforschung | 4. Bild und Poesie

Ph 4 /Bild, Metapher, Poesie

Ziel ist es, die latenten Wirklichkeitsfragmente des verwaisten Einzelbildes, in einen visuellen Dialog mit anderen fotografischen Bildern zu versetzen und durch diese bewusste Begegnung einen beschwingten Dialog über die Möglichkeiten des Erzählens, über Leben, Menschsein, Wahrnehmung und Wirklichkeit in Gang zu setzen. Oder wie es als Grundsatz im IKB heißt: „Wir haben die Bilder und suchen Bilder in den Bildern. Wir versuchen mit einer, der Kunst entlehnten, meta-fotografischen Arbeitsweise hinter ihre Geheimnisse zu kommen. Es ist ein Denken in Bildern, über Bilder. Gesucht ist eine Tiefe der Gedanken, ein Abtauchen unter die Oberflächen der Bilder. Gesucht ist eine Form, die über die Bilder hinausweist und dadurch Resonanzräume für Erkenntnis und visuelle Poesie bildet“.

IKB_Organisationsstruktur und Vorgehensweisen

Nachbilder 95, 2017
Nachbilder 95, 2017